Stadtverband Pattensen

Erzählkaffee in Jeinsen - Wo waren die Flüchtlinge?

Weitere Bilder

Nach oben

2. Erzählcafé

Leinemarschwanderung

Der SoVD-Stadtverband Pattensen führte mit den drei Vorständen der Ortsverbände Pattensen, Schulenburg/Jeinsen und Hüpede-Oerie am 30.09.2017 seine diesjährige Wanderung in der Leinemarsch durch. Beim Wiesendachhaus traf man sich um 11.00 Uhr und wurde von Herrn Saemann von der NABU-Ortsgruppe Laatzen-Grasdorf enmpfangen. Es folgende eine sehr weitreichende Erklärung über unsere Natur und Tiere im Bereich der Leinemarsch. Anschließend fand eine 1 1/2 Stunden Wanderung durch die Leinemarsch statt. Herr Saemann (s. Bild in der Mitte mit Fotoapperat) hat uns alles was nötig ist über die Natur und der Tiere die in der Leinemarsch sind erklärt. Es war eine sehr gute Wanderung für uns alle an diesem Tag und der Abschluß wurde anschließend im Wiesendachhaus abgeschlossen. Ein Dank geht an den Vorstand des SoVD-Ortsverbandes Pattensen, der in diesem Jahr für die Wanderung verantwortlich war.

Fahrt nach Rügen

Anfang September unternahmen der SoVD-Stadtverband Pattensen mit seinen drei Ortsverbänden Schulenburg/Jeinsen, Hüpede-Oerie, Pattensen und Freunden ihre 4 tägige  Reise auf die Insel Rügen. Vor Ort auf Rügen galt es ein umfangreiches Ausflugs- und Besichtigungsprogramm zu absolvieren. Unmittelbar nach Ankunft in Stralsund wurde mit einem Reisebegleiter sofort die historische Altstadt von Stralsund besichtigt. Wir hatten wieder ein unheimliches Glück mit unserem Reisebegleiter, manche Mitfahrer haben Stralsund das erste Mal in ihrem Leben gesehen. Danach ging es weiter auf die Insel Rügen zu unserem Hotel in Sassnitz (In der 9 Etage war das Frühstückzimmer und Nachmittags konnte man dort Kaffeetrinken), ein herrlicher/ einmaliger Meersblick  mit Ausbilck auf den Sassnitzer Hafen.
Am 2. Tag wurde die Insel Rügen mit einem weiteren fachkundigen Reiseleiter erkundet. Wir besuchten das Kap Arkona, die Stubbenkammer, den Königsstuhl und zum Schluss die Stadt Sassnitz bei herrlichem Wetter.
Abends waren wir bei den Störtebecker Festspielen in Ralswiek). Das Wetter spielte mit und es war ein unvergessener Abend.
Am 3.Tag wurden die Seebäder in Sellin, Binz und das große Bauwerk Pora besucht. Abschließend fand noch die Fahrt mit dem "rasenden Roland" statt. Wir hatten auch an diesem Tag einen sehr erfolgreichen Reisebegleiter bei uns, leider hatten wir auch etwas Regen an diesem Tag gehabt, dass tat aber der guten Stimmung keinen Abbruch.
Am 4. Tag fuhren wir nach dem Frühstück mit dem Bus zum Sassnitzer Hafen und von dort machten wir die Schifffahrt bei etwas hohem Wellenganng zum Kreidefelsen und zurück. Eine sehr gelungene Schifffahrt und wieder einen sehr guten Reiseleiter an Bord, der alles bis ins kleinste erklärte. Anschließend am Nachmittag traten wir wieder die Heimreise nach Pattensen an. Es waren herrliche 4 Tage und ein perfekter Abschluss dieser Fahrt, davon ist Hans-Friedrich Wulkopf der SoVD-Stadtverbandsvorsitzende überzeugt, die den Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Schon jetzt steht fest wo die nächste Fahrt in  2018 hingeht, in den Spreewald (4 Tage).

Das Erzählcafé in Schulenburg verbindet Menschen

27. Mai 2017 - Der Stadtverband lädt zum "Erzählcafé"