Neues aus dem Ausschuss für Frauen

Arbeitstagung 2016 der Frauengruppe in Bad Zwischenahn

Frauensprecherinnen der Ortsverbände des Landkreises Hannover-Land trafen sich vom
14. -16.10.2016 zu dem alljährlichen Frauenforum in Bad Zwischenahn.
Eine fröhliche Frauenschar machte sich am Freitagmorgen wieder auf Weg um an einem sehr
interessanten Forum teilzunehmen. Insgesamt hatten sich 36 Frauen aus Hannover-Land und
2 Gast-Frauen aus Celle angemeldet, die wieder an einem arbeitsintensiven Seminar teilnehmen
wollten.
Mit einem lustigen Liedchen trällernd fuhren wir mit dem Busunternehmen Reise Heiko nach Bad

Zwischenahn. Dort wurden wir schon im Gäste und Tagungshaus – Erholungshilfe, Sozialthera-
peutische Erlebnisreisen e.V., Bad Zwischenahn erwartet.

Erst einmal mussten wir uns für die nächsten 3 Tage ordentlich stärken und sind zum Mittagsessen in
den „Spieker“ gegangen, da die Sonne es an diesem Freitag sehr gut mit uns meinte, gab es noch einen
kleinen Spaziergang mit anschließendem Gruppenbild vor der Zwischenahner Mühle. Zurück im
Tagungshaus ging es auch so gleich an die Arbeit, im letzten Jahr hatten unsere Frauen sehr schöne
Bilder gezeichnet, teils mit einer schönen Landschaft und auch Porträtzeichnungen sind dabei
entstanden. Jetzt sollten sich die Frauen ein oder evtl. auch zwei Bilder aus den ganzen Zeichnungen
aussuchen und dazu eine Geschichte schreiben. Zuerst war die Ansage, das schaffen wir nicht, um
Gottes Willen (aber der hilft auch nicht) – wir vom Frauenausschuss (FAS) kennen aber unsere Damen
und wissen das sie es schaffen, „so war es auch“! Es sind sehr interessante Geschichten um die Bilder
entstanden, teils warum gerade dieses Bild ausgesucht wurde und was es zu bedeuten hat oder eine
Geschichte dieses dieses Bild aussagt.
Am Abend haben wir dann noch verschiedene Spielaktionen gestartet, die mit in die Frauengruppen
genommen werden können.
Am Samstag hatten wir uns über das Thema „Wie soll es mit den Frauengruppen in den Ortsver-bänden
weitergehen“? im FAS geeinigt. Es wurden Arbeitsgruppen gebildet und jede Gruppe sollte erarbeiten,
was getan werden kann um den SoVD attraktiver für Mitglieder und evtl. Neumitglieder zu gestalten. Die
Vorschläge von den Gruppen waren sehr gut, es sollte ein Erzählcafe ins Leben gerufen werden, andere
Vorschläge betrafen die Flüchtlingshilfe, Vorlesehilfe in Krankenhäusern, Einkaufshilfe bzw. Hilfe bei
Arztbesuchen für Ältere. Die Frauensprecherinnen hatten sehr viele Ideen, sie umgesetzt werden sollten.
B.S. Meier berichtete über neue sozialpolitische Neuerungen im SoVD und gab einen kleinen Be-richt
über Aktivitäten des Kreisverbands Hannover-Land.
Durch diese intensive Arbeit ging der Samstag wie im Flug vorbei und schon war es wieder
Abendbrotzeit, welches wir mit viel Appetit in Anspruch nahmen.
Am Sonntagvormittag hatten sich unsere Frauen dann noch einmal den Geschichten zu den Bildern
gewidmet, ein kleines Gedächtnistraining wurde noch absolviert. Wer wollte konnte auch noch ein paar
sportliche Einheiten mitmachen.
Die Frauensprecherinnen bedankten sich beim Frauenausschuss, insbesondere bei B.S. Meier, für
wieder einmal einem gelungenen Frauenforum.
Nach dem Mittagessen holte uns Reise Heiko wieder in Bad Zwischenahn ab und wir fuhren
Richtung Hannover.
Dieses Frauenforum war wieder einmal sehr interessant, arbeitsreich und sehr informativ für uns alle und
wir freuen uns schon jetzt auf das Seminar im nächsten Jahr.

Arbeitstagungen der SoVD Frauensprecherinnen im SoVD Kreisverband Hannover-Land

SoVD Frauen sammeln für das Frauenhaus der Region

Das letzte SoVD Frühstück der Frauen im SoVD Kreisverband Hannover-Land in Rethen war der perfekte Anlass, dem Frauenhaus der Region Hannover eine Geldspende in Höhe von 650,- Euro zu überreichen.

Für mehr Inklusion - SoVD Frauen kämpfen mit Luftballons für Barrierefreiheit!

Mit einer spektakulären Aktion machten in Neustadt die SoVD Frauen des Kreisverbandes Hannover-Land darauf aufmerksam, dass mobilitätseingeschränkte Mensachen durch die nicht vollständig umgesetzte Barrierefreiheit immer noch große Probleme haben, z.B. Ärzte, Geschäfte oder Bahnhofsanlagen zu erreichen.
Dazu wurden zuvor gesammelte Karten mit den Wünschen und Anregungen zur Verbesserung der Situation an Luftballons gebunden und auf die Reise geschickt.

Hoffentlich ist dabei der eine oder andere Ballon in die Hände der Zuständigen in den Städten und Gemeinden in der Region gelangt.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!!!

Zentrale Protestkundgebung zum "Equal Pay Day" am 18. März 2016 in Berlin!

Auch in diesem Jahr waren die Frauen im Sozialverband Deutschland e.V. (SoVD) aus Stadt und Region Hannover im Rahmen der Proteste zum Equal-Pay-Day 2016 aktiv, denn nach wie vor arbeiten Frauen für gleiches Jahreseinkommen viel länger als Männer mit gravierenden Folgen für Karriere und Rente.

mehr